medicops Expertentreffs

Der sympathische Refresher, fachgruppespezifisch aufgearbeitet

  • Analoger und digitaler Austausch von Wundexperten
  • Fachwissen modern aufbereitet
  • Sich in der Region mit Kollegen vernetzen

 

Stimmen der Kursteilnehmer

Die meETs

Austausch, Vernetzung und aktuelles Wundwissen analog und digital

Sich am Nachmittag mit Kollegen treffen und sich zu aktuellen Fachthemen fortbilden. Dies in netter Atmosphäre und mit Top-Referenten. Das sind die medicops Expertentreffs. Ursprünglich im Jahr 2009 in Wiesloch ins Leben gerufen, finden die meETs mittlerweile regelmäßig in den einzelnen Regionen statt.

Inhalte

Dauer

Ziel

meETs

Inhalte

Bei den meETs dreht sich alles um Fachthemen im Bereich der Wundversorgung sowie um Neuigkeiten auf dem Wundmarkt und innovative Verbandmaterialien. Die meETs sind Formate, welche außerhalb der ICW® Rezertifizierungskurse weiterbilden und durch Spezialwissen neue Impulse für den Praxisalltag geben.

meETs

Dauer

Die meETs sind für den Nachmittag bzw. den frühen Abend konzipiert. In einer Gruppe aus 20 bis 50 Teilnehmern treffen Sie sich analog oder digital drei bis vier Stunden in Ihrer Region. Aktuelle Termine finden Sie auf unserer Webseite.

meETs

Ziel

Die Intention der medicops Expertentreffs ist der fachliche Austausch und die Vernetzung mit anderen Wundexperten aus Ihrer Region. Dass daraus untereinander Kooperationen und ein freundliches Miteinander entstehen, ist nicht ausgeschlossen.

Wie kann ich an einem meET teilnehmen?

1.
medicops Campus Schulungskalender
2.
Passenden Termin in Ihrer Region finden
3.
Schulung buchen und beim meET dabei sein

Stimmen der Kursteilnehmer

Gute Gründe für die meETs

  • Erfahrung und Expertise

    Wir haben ein ausgezeichnetes Team an medicops Mitarbeitern mit langjähriger Erfahrung in Praxis, Klinik und Pflegedienst. Darüber hinaus ergänzen Fachleute aus der Praxis unseren meETs Referenten-Pool. All diese Personen unterstützen uns dabei, die meETs mit Fachwissen und interessanten Inhalten zu füllen.

  • Flexibel am Nachmittag

    Die meETs finden außerhalb der Praxis- und Dienstzeiten am Nachmittag oder am frühen Abend in Ihrer Region statt. Damit haben Sie die Möglichkeit, alles unter einen Hut zu bringen und sich trotzdem auszutauschen und sich auf den aktuellen Stand in Bezug auf das Wundwissen zu bringen.

  • Der Spaß darf nicht fehlen

    medicops sorgt mit seinem regionalen Veranstaltungsformat dafür, dass der Spaß bei der Fortbildung nicht zu kurz kommt. In schöner Atmosphäre ein angenehmes Miteinander zu genießen macht unsere meETs aus.

Häufig gestellte Fragen

Was unterscheidet die meETs von den anderen Fortbildungsformaten?

Bei den medicops Expertentreffs handelt es sich um unsere hauseigenen Veranstaltungen. Diese sind für Ärzte, Wundexperten und Pflegefachkräfte konzipiert und dienen als Refresher für Fachthemen, die fachgruppenspezifisch aufgearbeitet werden. Neues aus dem Wundmarkt, innovative Verbandmaterialien, aber auch Fachthemen wie Stoma, Ulcus cruris und Kompression sind Bestandteile der meETs.

Kann ich Themenwünsche anmelden?

Wir sind immer offen für neue Themen und Ihre Fortbildungswünsche. Gerade dieser Input ist für uns unglaublich wichtig und wertvoll. Durch unsere exzellente Vernetzung im Wundmarkt bringen wir auch aktuelle Themen auf die meETs Agenda.

Kann ich selbst auf den meETs zu meinem Fachthema referieren?

Der medicops Campus ist immer auch der Suche nach neuen Referenten für Fachthemen im Bereich der Wundversorgung. Sehr gerne können Sie sich mit unserer Campus- oder Schulungs-Leitung in Verbindung setzen und sich unverbindlich über unsere Webseite als Referent für den medicops Campus listen lassen.

Wir freuen uns über alle Wundexperten und Fachleute, die als Referenten für den medicops Campus tätig werden wollen.













    Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und stimme diesem zu.*
    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.


    Ihr direkter Draht zum medicops Kundenservice.

    medicops Servicenummer:

    06222 304560

    Mo–Do 08:00 – 16:30 Uhr, Fr 08:00 – 15.30 Uhr
    (aus dem Festnetz kostenlos)

    mediBlogs

    Dekubitus versus IAD

    Wie unterscheidet man zwischen Hautveränderungen beziehungsweise Hautschädigungen, die durch Harn oder Stuhl entstehen, und Hautläsionen, die durch Druck oder Scherkräfte ausgelöst werden?

    mehr erfahren

    Wunderwaffe Honig

    Honig erlebt derzeit ein Revival in der Wundversorgung. Welche Effekte Honig in der Wundversorgung hat, beschreibt der aktuelle Blogbeitrag.

    mehr erfahren

    Hautpflege bei Stomata

    Die Haut um das Stoma herum muss gut gereinigt und regelmäßig gepflegt werden. Als eines der größten Organe im menschlichen Körper, übernimmt die Haut komplexe Aufgaben.

    mehr erfahren